Tapado

Im Besonderen Deckblätter werden sehr oft im Schatten angebaut. Im Tabakanbau nennt man das Tapado, was spanisch für „verstopft“ steht. Der Weg zur Sonne wird also blockiert.

Dabei werden Stoffbahnen über den Feldern gespannt, um die Sonneneinstrahlung zu vermindern. Durch die deutlich geringere Einstrahlung entstehen weniger Tabaköle und die Blätter sind heller. Um dennoch die gleiche Menge an Photosynthese durchführen zu können, werden die Blätter dabei größer und dünner, was sie perfekt zum Einsatz als Deckblatt macht.

Der berühmteste Vertreter solcher Deckblätter ist das Connecticut Shade.

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.