CAIN Straight Ligero

CAIN_logoZigarren der Marke CAIN aus Nicaragua

Gilberto Jr. aus dem Hause Oliva wollte eine neue Marke kreieren, die es so bislang noch nicht gab. Die Mission war, soviel Ligero wie möglich in einer Zigarre unterzubringen.

Zigarren aus 1005 Ligero erwiesen sich als nicht rauchbar, weshalb in zahlreichen Versuchen schließlich eine Mischung zustande kam, die aus stolzen 82% Ligero-Tabak besteht. Dazu wurde Tabak aus drei verschiedenen Anbaugebieten in Nicaragua miteinander vermischt. Der Tabak aus dem Jalapa Valley, aus Condega und aus Esteli wird dabei noch von einem Ligero-Umblatt zusammen gehalten.

Als Besonderheit wird der Tabak zudem dreimal fermentiert. Dies ist an sich völlig ungewöhnlich, normalerweise wird nur zweimal fermentiert. Mit seinen drei Fermentierungen schließt CAIN zu keiner anderen Marke auf als Cohiba!

Diese Mischung entfaltet eine große Stärke, eine längere Rauchdauer als gewöhnlich, und eine hochklassige Mischung aus Kraft und Aromenvielfalt.

 

CAIN-Zigarren sind sicherlich nichts für jeden Raucher. Auch jeder Aficionado wird diese Zigarren nicht zu schätzen wissen. Wer jedoch etwas ausgewöhnliches abseits der üblichen Mischungen rauchen möchte, der wird mit CAIN sicherlich nicht enttäuscht werden!

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.