Camacho

camacho_logoSchon seit Jahren erregt Camacho große Aufmerksamkeit. Die Zigarren der Marke erhielten Top-Bewertungen zahlreicher bekannter Fachmagazine, wie dem Cigar Aficionado, dem Smoke Magazin oder dem ECCJ.

Es heißt nicht umsonst, dass die besten kubanischen Zigarren außerhalb Kubas gerollt werden. Auch Camacho ist eine der vielen Marken, die von aus Kuba geflüchteten Exilkubanern gerollt werden.

1961, nur zwei Jahre nach der Kubanischen Revolution, gründete der Exilkubaner Simon Camacho in Miami eine Zigarrenmanufaktur. In dieser wurden Zigarren mit seinem Nachnamen gerollt. 1995 wurden Marke und Fabrik an die Eiroa Familie verkauft, die 2008 beides an die Oettinger Davidoff Group weiterverkaufte.

Heute steht das Werk in Honduras, wo Zigarren gerollt werden, deren Anspruch es ist den kubanischen Premiumzigarren Konkurrenz zu machen.

Die hervorragenden Camacho-Zigarren sind nicht nur cremig und harmonisch kreiert, die Noten gehen über Leder, Erdeund gerösteten Nüssen hin zu dezenten Pfeffernoten. Dabei sind die Zigarren erstaunlich günstig.

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.