Revolution Robusto Tasting

 

Revolution ist eine neue Marke aus Mexiko, die vom gleichen Haus wie Te Amo hergestellt wird. Die Zigarren fallen durch ihre einfach gestaltete Bauchbinde und die ovale Boxpressung auf.

Die verkostete Revolution Robusto hat ein schönes dunkles Deckblatt, das sauber verarbeitet ist. Die Adern sind nicht zu spüren, die Farbe ist gleichmäßig. Der Drucktest zeugt von einer sehr gleichmäßigen Rollung, die aber Luft für einen ordentlichen Zug lassen dürfte. Vor allem die ovale Boxpressung ist interessant, bekommt man so etwas doch nur selten in die Finger. Der Kaltgeruch zeigt ein überraschendes Blumenaroma, das fast an Parfum erinnert.

Nach dem Anzünden stürmt schwarzer Pfeffer in den Mund. Schnell stellen sich nussige Aromen in Richtung Haselnuss und Kaffee ein. Dazu kommen leichte erdige und holzige Noten. Auch die gerochenen Blumen sind leicht zu bemerken.

Nach etwa 45 Minuten ist die Zigarre zur Hälfte geraucht. Die nussigen Anteile gehen zurück, bleiben aber zu schmecken. Mehr und mehr dominiert hingegen der Kaffee, der durch etwas Pfeffer peppig bleibt. Gerade der Pfeffer bleibt auf der Zungenspitze und den Seiten deutlich zu spüren und hinterlässt einen schön kribbeligen Abgang. Die erdigen Noten treten langsam etwas deutlicher hervor, während das holzige ein wenig zurück geht.

Nach 110 Minuten kommt die Zigarre zu ihrem Ende. In den letzten 15 Minuten kommt zunehmend eine Schärfe auf, die an Chili erinnert. Sie ist mit Kaffee und blumigen Aromen angereichert.

 

Das Fazit:
Die Revolution Robusto kann mit einem kräftigen, vielschichtigem Aroma voll überzeugen. Die Schärfe des Pfeffers und Chili harmoniert schön mit dem Kaffee, erdige Noten runden das Ganze gut ab. Handwerklich gibt es ebenfalls kaum Grund sich zu beschweren. Das Zugverhalten war durchweg hervorragend, nur der Abbrand wurde zum Schluss leicht schräg. Für eine Robusto sind fast zwei Stunden Rauchdauer praktisch einzigartig, erst recht wenn sie nicht zu fest gerollt ist. Im Ganzen eine sehr empfehlenswerte Kreation aus Mexiko, die hoffentlich einen Importeur findet.

Die Bewertung lautet entsprechend: Wirklich gut!

 

Grunddaten:

  • Verkostete Zigarre: Revolution Robusto
  • Fabrik: n/a
  • Herkunftsland: Mexiko
  • Deckblatt: San Andres Habano
  • Umblatt: San Andres Corojo
  • Einlage: Nicaragua, San Andres Negro, San Andres Corojo
  • Länge: 133mm
  • Ringmaß: 56
  • Vitola: Robusto
  • Einzelhandelspreis: nicht in Deutschland erhältlich
  • Markteinführung Deutschland: noch nicht erfolgt
  • Zigarrenproduktion: normale Produktion
  • Verkostete Zigarren für diesen Bericht: 1
  • Bezugsquelle: Hersteller

 

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1PEtUwTaBdkfEd1Sag9HFTs6HCfeGbZjz6
Donate

Comments

comments

1 Kommentar

  • […] In Deutschland sind momentan die Zigarren der Marken Mito de San Andres, Santa Clara, A. Turrent und Te Amo erhältlich. Nicht erhältlich sind bislang Excelsior, Ortiz, Veracruz, Matacan, Irene und Mocambo. Eine weitere, im Januar 2013 noch nicht erhältliche, Zigarrenmarke ist Revolution. Das Genuss-Collegium hat eine dieser Zigarren bereits getestet. Siehe hier. […]