Ramon Allones Specially Selected Tasting

Die Zigarren der Marke Ramon Allones gehören zu den ältesten heute noch hergestellten Premiumzigarren aus Kuba. Die 1837 durch den Galizier Ramon Allones gegründete Marke war die erste Zigarrenmarke, bei der die Zigarren in den heute praktisch obligatorischen Kisten verpackt wurden.

Die starken Roman Allones Zigarren werden aus Tabak des Vuelta Abajo gerollt, was ihnen einen intensiven und vielschichtigen Geschmack verleiht. Die Zigarren sind wegen ihrer Stärke ausschließlich für erfahrene Raucher geeignet und sollte vorzugsweise nach einem opulenten Mal eingenommen werden.

Heute sind alle Zigarren der Marke handgerollte Longfiller, früher wurden jedoch auch noch maschinell gerollte Shortfiller hergestellt. Nach der Übernahme von 50% des Kubanischen Staatsbetriebs durch Altadis (heute wiederum durch Imperial Tobacco übernommen) wurden fast alle Marken umgestellt, so dass nur noch entweder maschinell gerollte Zigarren oder handgerollte Longfiller je Marke hergestellt wurden. Ramon Allones gehörte zu den Marken, die vollständig auf das Luxussegment der Longfiller umschwenkte.

Das Deckblatt der verkosteten Ramon Allones Specially Selected ist sehr gleichmäßig was die Farbe betrifft, einzelne Adern wären jedoch weniger deutlich wünschbar. Der Drucktest spricht von einer gleichmäßig gerollten Zigarre. Ein Kaltgeruch ist kaum wahrnehmbar.

Nach dem Anzünden sind die starken Aromen der Zigarre deutlich zu schmecken. Neben schwachem Kakao und Espresso dominieren vor allem Leder und eine tiefe Erde Die Zigarre ist sehr kräftig.

Nach rund einer halben Stunde ist die Zigarre zu einem Drittel geraucht. Der Abbrand ist gerade, wenn auch nicht wie mit dem Messer geschnitten. Gerade an einer der Adern auf dem Deckblatt prescht er mit einem etwa 3mm langen Zacken etwas vor, macht jedoch keine Probleme. Geschmacklich geht der Kakao etwas zurück und Kaffee dominiert zunehmend. Auch das Leder wird stärker, während die Erde etwas schwächer wird.

Nach einer Stunde kommt die Zigarre zu ihrem Ende. Das Aroma ist relativ gleichbleibend mit starkem Kaffee und Leder, sowie Erde. Im letzten Drittel kommt zudem etwas Pfeffer hinzu, der auf den Lippen und der Zungenspitze deutlich zu schmecken ist. Das Zugverhalten war durchwegs hervorragend, der Abbrand schwankte jedoch immer wieder ein bisschen hin und her. Entlang einer der Adern fraß er sich zudem permanent einige Millimeter wie ein Keil nach vorne.

 

Das Fazit:
Geschmacklich kann die Ramon Allones Specially Selected voll überzeugen. Ihr volles Aroma spielt fast in einer Liga mit der hervorragenden Bolivar Royal Corona, während sie gleichzeitig ein Stück weit günstiger ist. Allerdings entspricht die Verarbeitung nicht dem, was man von einer kubanischen Zigarre für 8,50 Euro erwarten dürfte. Bei den verkosteten Exemplaren gab es immer wieder Makel in den Deckblättern. Mal waren die Adern viel zu stark, mal war das Deckblatt stellenweise nicht fest genug gerollt, mal trug es Beschädigungen am Fuß.
Der Gute Geschmack und das ordentliche Rauchverhalten bezüglich Abbrand und Zugverhalten, können das ein wenig ausgleichen, weshalb die Gesamtwertung zu einer immer noch sehr guten Gesamtwertung.

Die Bewertung ist daher: Gut.

 

Grunddaten:

  • Verkostete Zigarre: Ramon Allones Specially Selected
  • Fabrik: Partagás Zigarrenfabrik
  • Herkunftsland: Kuba
  • Deckblatt: Kuba
  • Umblatt: Kuba
  • Einlage: Kuba
  • Länge: 124mm
  • Ringmaß: 20mm
  • Vitola: Robusto
  • Einzelhandelspreis: 8,50 Euro
  • Markteinführung Deutschland: unbekannt
  • Zigarrenproduktion: normale Produktion
  • Verkostete Zigarren für diesen Bericht: 4
  • Bezugsquelle: Einzelhandel
Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1PEtUwTaBdkfEd1Sag9HFTs6HCfeGbZjz6
Donate

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.