nub 464 Connecticut Tasting

Nub wurde vor einigen Jahren in den USA auf den Markt gebracht. Die Idee war, eine Zigarre mit vollem Rauchgeschmack zu entwickeln, der ab dem ersten Zug zu schmecken ist. Die daraus folgende Marke ist mit Ringmaßen über 60 extrem dick, bei nur rund 10cm länger aber auch recht kurz. In Deutschland vor wenigen Jahren von Wolfertz eingeführt, haben sie sich auch hierzulande eine Fangemeinde erworben.

IMG_8346

Die verkostete nub 464 Connecticut ist eine ausschließlich bei Oliva Special Dealern erhältliche Figurado. Ihr Deckblatt ist Connecticut Shade, der Rest ist aus Nicaragua. Das Deckblatt zeigt dabei die erwartete Qualität. Es ist absolut gleichmäßig, die Adern sind kaum zu spüren. Auch die Kappe ist sehr sorgfältig angebracht. Der Drucktest spricht für eine gleichmäßige Rollung. Am Fuß zeigt sich ein Bouquet, das an Gewürze und getrocknete Früchte erinnert. Der Kaltzug hat einen Hauch Rosinen und schmeckt vor allem nach weihnachtlichem Früchtebrot.

IMG_8349

Angezündet sind Orangenschalen, Rosinen und Gewürze zu schmecken, die eine schöne cremige Mischung bilden. Der Zug ist hervorragend und die Asche wird umgehend weiß.

IMG_8350

Nach 35 Minuten erreicht der Abbrand die Bauchbinde, etwa 55 bis 60% der Zigarre sind nun geraucht. Der Geschmack bleibt cremig und ansprechend. Florale Noten in Richtung Blumenwiese vermischen sich mit Gartenkräutern, einer geringen Süße in Richtung Orangen und leichter Würze.

IMG_8353

Nach 55 Minuten ist die Zigarre so weit herunter gebrannt, dass immer wieder die Finger mit brennender Hitze an den geringen verbliebenen Platz zum Anfassen erinnert werden. Wie der Name sagt, ist die Zigarre jedoch bis zur “nub”, also bis zum Stummel, rauchbar. Final kommt zwar etwas Schärfe und etwas Bitterkeit auf, das Ganze hält sich jedoch in erträglichen Grenzen. Leichte Fruchtaromen mit floralen Noten, ein Hauch Rosinen und eine leckere Würze machen die verkostete nub 464 Connecticut bis zum Schluss einen Genuss.

 

Das Fazit:
Sicher, die kurzen und dicken nubs sind nicht jedermanns Sache. Wer sich allerdings an dieses Format wagt, der bekommt etwas geboten. Die verkostete Zigarre konnte wirklich überzeugen. Die Verarbeitung war gut, der Abbrand weitgehend gerade, das Zugverhalten gut. Die Tabakmischung erzeugt angenehme und schmackhafte Aromen. Dies rechtfertigt die Bewertung “wirklich gut“.

 

Grunddaten:

  • Verkostete Zigarre: nub 464 Connecticut
  • Herkunftsland: Nicaragua
  • Deckblatt: Connecticut Shade
  • Umblatt: Nicaragua
  • Einlage: Nicaragua
  • Länge: 10,5cm
  • Ringmaß: 25,0mm
  • Vitola: nub
  • Einzelhandelspreis: 8,20
  • Markteinführung Deutschland: erfolgt
  • Zigarrenproduktion: laufende Produktion
  • Verkostete Zigarren für diesen Bericht: 1
  • Bezugsquelle: Einzelhandel
Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1PEtUwTaBdkfEd1Sag9HFTs6HCfeGbZjz6
Donate

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.