Davidoff Puro d’Oro Gigante Tasting

Davidoff Pro d’Oro ist eine Linie aus dem Hause Davidoff Geneva, die ausschließlich aus dominikanischen Tabaken hergestellt wird. Vom Deckblatt bis zur Einlage stammt daher alles aus nur einem Land.
Die Linie erfuhr 2012 ein Facelift, als zu der Banderole nur um den Zigarrenfuß eine weitere Bauchbinde im traditionellen Format nahe des Zigarrenkopfes hinzu kam. Der Grund dafür liegt vermutlich am russischen Markt. Dort sollen sich die Puro d’Oro im alten Design sehr schlecht verkauft haben. Um eine Zigarre mit Bauchbinde am Fuß anzünden zu können, muss die Banderole entfernt werden. Damit kann niemand mehr sehen, welche Zigarre gerade geraucht wird. In einem Land, in dem Statussymbole so wichtig sind wie in Russland, war dies wohl ein echtes Verkaufshindernis.

IMG_8173

Die verkostete Davidoff Puro d’Oro Gigante hat die erwartete Erscheinung. Das dunkle Deckblatt ist perfekt, wie man es selten sieht. Eine makellose einheitliche Farbgebung ist ebenso zu finden wie die Adern im Tabakblatt praktisch nicht zu spüren sind. Der Drucktest zeugt von einer sehr gleichmäßigen Rollung, die natürlich völlig gerade ist. Die Kappe ist perfekt angebracht und hat ein Schwänzchen, sie ist also eine sogenannte Curly-Head. Der Kaltgeruch ist leicht fruchtig und sehr wohlschmeckend.

IMG_8179

Angezündet überzeugt die Zigarre unmittelbar durch ein perfektes Zugverhalten. Ledrige Noten werden durch eine leichte Bitterkeit, starken Kaffee und Gewürze ergänzt. Das ganze hat zudem leicht holzige Noten und eine leichte Grundsüße, die in Richtung Datteln geht.

IMG_8182

Nach 40 Minuten ist die Zigarre etwa zur Hälfte geraucht. Die holzigen Noten sind zurück gegangen. Nun dominiert Leder mit Gewürzen, schwarzem Kaffee und einer geringen Süße, die weiterhin in Richtung Datteln geht. An der hinteren Außenseite der Zunge ist zudem ein leichtes Brennen zu schmecken, das aber nicht unangenehm ist.
Schlechter ist hingegen der Abbrand. Auch wenn er sich zur Hälfte wieder stabilisiert hat, war er doch zwischendurch sehr schlecht. Das Deckblatt war aufgerissen, was ein Stück von ihm von der Glut der Zigarre entfernt hatte. Dadurch brannte es an dieser Stelle nicht herunter und wurde schließlich durch die sich wieder vereinigende Glut gelöst.

IMG_8185

Nach 70 Minuten kommt die Zigarre zu ihrem Ende. Der Abbrand ist erneut sehr ungleichmäßig geworden. Die ledrigen Noten werden durch eine zunehmende Schärfe ergänzt. Im Ganzen bleibt der Geschmack jedoch relativ konstant bei Kaffee, Gewürzen und einer sehr zurückhaltenden Grundsüße.

IMG_8180

Das Fazit:
Der Geschmack der Davidoff Puro d’Oro Gigante ist konstant und ansprechend. Man merkt die Feinheit der Aromen, die auf eine lange Reifung zurück geht. Mit ihrer relativ hohen Stärke ist sie sicherlich nichts für Anfänger, aber wer für diesen großen Namen 16,80 Euro ausgeben will, wird geschmacklich nicht enttäuscht. Währed das Zugverhalten hervorragend ist, konnte der Abbrand ganz deutlich nicht überzeugen. Entsprechend wird die Zigarre mit “gut” bewertet, nicht mit mehr,

 

Grunddaten:

  • Verkostete Zigarre: Plasencia Robusto
  • Herkunftsland: Nicaragua
  • Deckblatt: Yamasá Dominikanische Republik
  • Umblatt: Piloto Dominikanische Republik
  • Einlage: Dominikanische Republik
  • Länge: 14,0cm
  • Ringmaß: 22mm
  • Vitola: Super Robusto
  • Einzelhandelspreis: 16,80
  • Markteinführung Deutschland: erfolgt
  • Zigarrenproduktion: normale Produktion
  • Verkostete Zigarren für diesen Bericht: 1
  • Bezugsquelle: Einzelhandel
Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1PEtUwTaBdkfEd1Sag9HFTs6HCfeGbZjz6
Donate

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.