The Balvenie Thirty Single Malt Speyside Scotch Whisky

Einer der 2013 von der IWSC mit “Gold Outstanding” ausgezeichneten Scotch Whiskys ist der The Balvenie Thirty Single Malt Speyside Scotch Whisky. Die IWSC bewertet:

The Balvenie Thirty Single Malt Speyside Scotch Whisky
“Very complex nose where some gentle pinewood, nettle, fruitcake notes are followed by rich malt, dark chocolate and some dark berry aromas. Great explosion of complex flavours into the mouth covers the palate with wide range of mature flavours. Soft, rich and satisfying. Notes of peat, chocolate and vanilla. Toasty malt. Wonderful, long, rich, full finish. A great experience.”

Balvenie wurde 1892 von William J. Grant, der auch Glenfiddich gründete, erbaut. Der erste Brennvorgang fand am 1. Mai 1893 statt. Balvenie liegt heute noch unterhalb der Glenfiddich Destillerie an den Hängen der Convals nahe Dufftown. Wenn man in Dufftown sagte »Rome was built on seven hills, Dufftown was built on seven stills« so haben die Grants hier also ihren Teil gleich doppelt beigetragen. Mittlerweile befindet sich auf dem Areal auch noch eine dritte Brennerei: die 1990 eröffnete Kininvie Destillerie. Die Ortschaft Duffton wurde einst als Balvenie gegründet. Noch heute kann man die Ruinen von Balvenie Castle besuchen.

Bei der Errichtung von Balvenie verwendete man kostengünstige gebrauchte Brennblasen von Lagavulin und Glen Albyn. 1957 wurde die Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier erhöht, 1965 und 1971 wurde die Brennerei renoviert und ausgebaut. Zuerst kamen zu den vier Brennblasen zwei weitere hinzu, dann noch einmal eine. Inzwischen verfügt die Brennerei über neun Brennblasen. Das Wasser zum Brennen wird heute noch lokalen Quellen (Robbie Dubh) entnommen, die sich Balvenie mit der großen Schwester Glenfiddich immer ebenso teilen musste, wie die Kesselschmiede, Küfer und den Brennmeister David Steward. Lediglich 15 % des Malzbedarfes sollen noch aus eigener Herstellung stammen. Auch der handverlesene, geschnittene und getrocknete Torf unterscheidet die kleine von der großen Schwester. Der erste Single Malt wurde jedoch erst 1973 abgefüllt. Bis dahin floss der Whisky in die hauseigene Verblendung.



whiskyworld.de - Whisky und mehr (sale)

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1PEtUwTaBdkfEd1Sag9HFTs6HCfeGbZjz6
Donate

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.