A. Turrent Triple Play Puro Maduro Toro Tasting

Aus einer alteingesessenen mexikanischen Zigarrenfamilie stammend wird die A. Turrent Triple Play Puro Maduro in Honduras gerollt. Als Deckblatt findet ein San Andres Maduro aus Mexiko Verwendung, das Umblatt ist ein Broadleaf. Die Einlage wird aus einer Mischung aus Nicaragua, Mexiko und Honduras erstellt.

IMG_8363

Das Deckblatt ist leicht glänzend und optisch sehr ansprechend. Eine gleichmäßige Farbe und kaum zu spürende Adern können visuell überzeugen. Nur die Kappe hat eine deutlich sichtbare Falte eingerollt bekommen. Der Drucktest spricht von einer gleichmäßigen Rollung, die Zigarre ist gerade. Das Bouquet am Zigarrenfuß erinnert an eine frisch angeschnittene Fichte, bei der im Hintergrund ein frischer Kaffee aufgegossen wird. Der Kaltzug ist relativ unbestimmbar, aber würzig, leicht süßlich und cremig.

IMG_8368

Angezündet merkt man die Konzentration an Maduro-Tabaken sofort. Neben einer leichten Schärfe in Richtung Pfeffer ist eine zwischen Rosinen und Ahornsirup liegende Süße zu schmecken. Ansnsten ist es sehr erdig mit Kaffee und Zartbitterschokolade. Auch wenn die Zigarre eher mild wirkt, so scheint sie geschmacklich wie eine Maduro auf Steroiden zu sein.

IMG_8369

Nach nur 25 Minuten ist die Zigarre etwa zur Hälfte geraucht. Der Geschmack bleibt weiter stark so, wie man sich Maduro vorstellt. Erdig, mit Kaffee, dunkler Schokolade, Süße und etwas Pfeffer, vor allem im Abgang.

IMG_8372

Nach nur 55 Minuten kommt die Zigarre zu ihrem Ende. Der Geschmack bleibt Konstant, wenn man von der aufkommenden finalen Schärfe absieht. Viel Erde mit Kaffee und dunkler Schokolade, dazu etwas Pfeffer und eine schöne, im Hintergrund liegende, Süße.

 

Das Fazit:
Das Zugverhalten war äußerst leicht, vielleicht zu leicht. Anders ist eine unter einer Stunde liegende Rauchdauer bei der verkosteten A. Turrent Triple Play Puro Maduro Toro kaum zu erklären. Der Abbrand war zwar immer wieder ein wenig wellig, im Großen und Ganzen aber voll in Ordnung. Der Geschmack treibt das gerne mit Maduro assoziierte Aromenspektrum auf die Spitze, ist ansonsten aber unspektakulär. Wer Maduro-Fan ist sollte sich diese Zigarre, die hier mit “gut” bewertet wird, nicht entgehen lassen.

 

 

Grunddaten:

  • Verkostete Zigarre: A. Turrent Triple Play Puro Maduro
  • Herkunftsland: Honduras
  • Deckblatt: Mexiko
  • Umblatt: Connecticut Broadleaf
  • Einlage: Honduras, Nicaragua
  • Länge: 15,2cm
  • Ringmaß: 21mm
  • Vitola: Toro
  • Einzelhandelspreis: 6,60
  • Markteinführung Deutschland: erfolgt
  • Zigarrenproduktion: laufende Produktion
  • Verkostete Zigarren für diesen Bericht: 1
  • Bezugsquelle: Hersteller
Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1PEtUwTaBdkfEd1Sag9HFTs6HCfeGbZjz6
Donate

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.